Masken enthalten Krebserreger Titandioxid

Obwohl Titandioxid (TiO2) im Verdacht steht, beim Einatmen krebserregend zu sein, wurden TiO2(Nano)-Partikel in synthetischen Textilfasern von Gesichtsmasken f├╝r die Allgemeinheit nachgewiesen. Das berichtet das Fachblatt NATURE. Bei der STEM-EDX-Analyse von Abschnitten einer Vielzahl von Einweg- und wiederverwendbaren Gesichtsmasken wurden agglomerierte, nahezu kugelf├Ârmige TiO2-Partikel in Vliesstoffen, Polyester-, Polyamid- und Zweikomponentenfasern sichtbar gemacht. Die mittlere Gr├Â├če der Partikel reichte von 89 bis 184 nm, was auf einen gro├čen Anteil von Partikeln im Nanobereich (< 100 nm) schlie├čen l├Ąsst. Die mittels ICP-OES ermittelte Gesamtmasse des TiO2 reichte von 791 bis 152.345 ┬Ág pro Maske. Die gesch├Ątzte TiO2-Masse an der Faseroberfl├Ąche reichte von 17 bis 4394 ┬Ág und ├╝berstieg systematisch den zul├Ąssigen Grenzwert f├╝r die inhalative TiO2-Exposition (3,6 ┬Ág), der auf der Grundlage eines Szenarios mit intensivem Tragen von Gesichtsmasken ermittelt wurde.

Eine k├╝rzlich durchgef├╝hrte Studie, bei der mehrere Chargen von Gesichtsmasken getestet wurden, die als pers├Ânliche Schutzausr├╝stung verkauft werden sollen, ergab, dass 70 % der untersuchten Gesichtsmasken TiO2 in Mengen zwischen 100 und 2000 mg kg-1 enthielten. Dies deutet darauf hin, dass TiO2 in Textilien von Gesichtsmasken, wie auch in einer Vielzahl anderer Textilien, h├Ąufig verwendet wird, z. B. zur Verbesserung der Stabilit├Ąt gegen├╝ber ultraviolettem Licht, als wei├čer Farbstoff oder als Mattierungsmittel. Um neue L├Âsungen f├╝r die Herausforderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie zu finden, setzen Textilunternehmen spezielle Nanofaser-, Nanokomposit- und Nanopartikeltechnologien in Gesichtsmasken ein. Nanofasern mit TiO2-Nanopartikeln wurden hergestellt, um antimikrobielle Filter zu schaffen, auch in Kombination mit Silber und Graphen. Beschichtungen aus TiO2-Nanopartikeln auf Baumwollgewebe wurden zur Verbesserung der Selbstreinigung und der antibakteriellen Eigenschaften eingesetzt.

In ihrer j├╝ngsten Stellungnahme warnen Palmeiri et al. vor den m├Âglichen Folgen einer unzureichend geregelten Verwendung von Nanotechnologie in Textilien, die zur Verbesserung der Leistung von Gesichtsmasken eingesetzt werden.

Titanium dioxide particles frequently present in face masks intended for general use require regulatory control | Scientific Reports (nature.com)

Related Posts

%d bloggers like this: