Scholz will Russland enteignen

Deutschland ist bereit, Milliarden von Euro an eingefrorenen russischen Verm√∂genswerten f√ľr den Wiederaufbau der Ukraine zu verwenden, sofern die rechtlichen Fragen gekl√§rt werden k√∂nnen und die Verb√ľndeten dem Beispiel folgen. Das berichtet Bloomberg.

Die Regierung von Bundeskanzler Olaf Scholz unterst√ľtze die Forderung der Ukraine nach Kriegsreparationen, habe aber noch keine offizielle Position zur Beschlagnahme von Verm√∂genswerten des russischen Staates eingenommen.

Das Thema sei komplex, und einige Teile der Regierungskoalition seien enthusiastischer als andere, wie mit den Diskussionen vertraute Personen berichteten.

Die EU und ihre Partner aus der Gruppe der sieben reichen Länder haben russische Zentralbankguthaben in Höhe von rund 300 Milliarden Euro (311 Milliarden Dollar) eingefroren. Die EU hat außerdem rund 19 Mrd. EUR an Vermögenswerten sanktionierter russischer Geschäftsleute blockiert, wobei diese Schätzungen nicht vollständig sind. Die Vermögenswerte befinden sich in der Schwebe und können derzeit nicht verteilt werden.

Related Posts

%d