Romgaz plant 40 Explorationsbohrungen bis 2025

Der rumĂ€nische staatlich kontrollierte Gasproduzent Romgaz hat Ausschreibungen fĂŒr den Kauf von AusrĂŒstung fĂŒr Bohrungen durchgefĂŒhrt. Das Unternehmen will zwischen 2023 und 2025 40 neue Explorationsbohrungen durchfĂŒhren. Die Ausschreibungen im Wert von 26 und 36 Mio. RON betreffen Stahlrohre, Bohrlochköpfe und andere Materialien. Es handelt sich um flache, mittlere und tiefe Bohrungen zwischen 1.300 und 5.300 Metern, deren Inbetriebnahme zu neuen Gasquellen fĂŒhren wird.

Foto: Paul Mocan/Unsplash

RumĂ€nien will den Trend der letzten Jahre umkehren, in denen die Erdgasförderung zurĂŒckgegangen ist.

Romgaz, dessen HauptaktionĂ€r der rumĂ€nische Staat ist, produziert etwas mehr als die HĂ€lfte des in RumĂ€nien geförderten Gases. Das Unternehmen schĂ€tzt, dass im Jahr 2022 4,94 Millionen Kubikmeter Erdgas gefördert werden. Dies entspricht einem RĂŒckgang von 1,8 % gegenĂŒber dem Jahr 2021. In diesem Jahr förderte Romgaz 5,03 Millionen Kubikmeter Gas. Der RĂŒckgang ist jedoch geringer als die 2,5 %, die in der Entwicklungsstrategie 2021-2023 veranschlagt werden.

Related Posts

%d