Russland plant Aufbau einer eigenen Gamingindustrie

Russland hat derzeit mit einer schrumpfenden Spieleindustrie zu k├Ąmpfen, da sich viele internationale Unternehmen aus dem Land zur├╝ckgezogen haben.

Aus Angst vor einem m├Âglichen Verbot der Spiele-Engines Unity und Unreal f├╝r russische Entwickler hat die russische Regierung die Idee einer nationalen Spiele-Engine ins Spiel gebracht und dann wieder verworfen -aber ein neuer Bericht macht deutlich, dass Russland seine Spieleindustrie noch nicht ganz aufgegeben hat.

Wie die russische Nachrichtenseite Kommersant (via PC Gamer) berichtet, trafen sich Vertreter der Branche am 15. Dezember mit dem russischen Ministerium f├╝r digitale Entwicklung, um ├╝ber die “Spieleindustrie der Zukunft” zu diskutieren. Einer der wichtigsten Vorschl├Ąge des Treffens war die Gr├╝ndung einer russischen Electronic Arts, um die Ver├Âffentlichung hochwertiger russischer Spiele zu rationalisieren.

Related Posts

%d