Agrarhandel zwischen Russland und China nimmt massiv zu

W├Ąhrend sich ein Gro├čteil der Gespr├Ąche ├╝ber den russisch-chinesischen Handel im Jahr 2022 um die erheblich gestiegenen K├Ąufe russischer Energieressourcen durch China drehte, hat der bilaterale Handel auch in anderen Industriezweigen zugenommen. Ein Beispiel daf├╝r ist die Landwirtschaft, wo Russland und China den Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen in den ersten neun Monaten 2022 auf 6 Mrd. USD gesteigert haben, was einem j├Ąhrlichen Handelszuwachs von etwa 6,5 Mrd. USD entsprechen d├╝rfte.

Das ├╝bertrifft das Jahr 2021, in dem der Handelsumsatz zwischen Russland und China im Agrarsektor 5 Mrd. US$ ├╝berstieg und ein Wachstum von 30 % darstellt.

Das Russische Agrarexportzentrum sch├Ątzt die potenziellen Lieferungen russischer Agrarprodukte nach China auf 6-10 Mrd. USD pro Jahr. Im Jahr 2021 beliefen sich die Exporte auf 3,6 Mrd. USD gegen├╝ber 4,1 Mrd. USD im Vorjahr und in den ersten sieben Monaten dieses Jahres auf 2,3 Mrd. USD gegen├╝ber 2,1 Mrd. USD im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Fisch und Meeresfr├╝chte sind die gefragtesten Produkte auf dem chinesischen Markt. Im Jahr 2021 lieferte Russland gefrorenen Fisch im Wert von fast 480 Mio. USD nach China, verglichen mit 1,2 Mrd. USD im Jahr 2020, wobei die Exporte aufgrund von Rinderproblemen gedrosselt wurden. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 beliefen sich die Ausfuhren jedoch auf insgesamt 432,5 Mio. USD und steigen seitdem weiter an, so dass die Ausfuhren f├╝r das gesamte Jahr wahrscheinlich das Volumen von 2020 erreichen oder ├╝bertreffen werden.

Auch die russischen Lieferungen von Getreide, Fleischerzeugnissen und Pflanzen├Âlen nehmen zu.

Related Posts

%d