Bundeswehr nutzt COMSATBw 1 und 2 bis Ende 2028

Nach Billigung durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages auf Basis einer 25-Millionen-Euro-Vorlage werden die beiden bundeswehreigenen Kommunikationssatelliten “COMSATBw 1 und 2” bis zum 31.12.2028 weiterhin betrieben. Dazu hat das Bundesamt f├╝r Ausr├╝stung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) gestern die vertraglich vereinbarte Option zur Verl├Ąngerung des Flugbetriebs ausgel├Âst.

Bildrechte: Bundeswehr/ Francis Hildemann

Die Satelliten gew├Ąhrleisten die autarke Satellitenkommunikation der Bundeswehr. Somit ist auch zuk├╝nftig die Verbindung zu dislozierten Einsatzkr├Ąften, bspw. im Baltikum, deren Kommunikation untereinander sowie die vernetzte Operationsf├╝hrung sichergestellt.

Der Betrieb der erforderlichen Satellitenbodenstation wurde bereits in 2022 vertraglich verl├Ąngert. Die unterbrechungsfreie Fortf├╝hrung des Projektes ist insbesondere f├╝r die Landes- und B├╝ndnisverteidigung ebenso unverzichtbar wie f├╝r Auslandseins├Ątze.

Related Posts

%d